e-Magazin: Das Herz

Das Herz mit seiner Fähigkeit, auf jede Lebenslage flexibel einzugehen, ist mehr als nur ein Taktgeber. Die Herzratenvariabilität beschreibt die Anpassungsfähigkeit des Herzens an unterschiedliche Belastungen. Die Abstände zwischen den Herzschlägen passen sich inneren und äußeren Reizen an. Die Variabilität von einer gleichmäßigen und schnellen bis zu einer langsamen und variablen Herzfrequenz ist ein Hinweis, wie gesund der Körper und ausgeglichen die Psyche ist. Die Messwerte der Herzratenvariabilität geben Auskunft über den Zustand des vegetativen Nervensystems. Sie ermöglichen einen Einblick in die unwillkürlichen Abläufe im Organismus und lassen eine Deutung zu, wie es um den Energiehaushalt des Körpers steht.

e-Magazin Das Herz