Woran vor jeder Reise zu denken ist

Medizinische Checkliste
• Ärztliche Beratung, eventuell zahnärztliche Untersuchung
• Impfungen
• Malariaprophylaxe
• Reiseapotheke
• Sonnenbrille, Ersatzbrille
• Krankenkasse/Versicherung (private Auslandsreisekrankenversicherung,
Rücktransport)
• Medizinische Ausweise (Impf-/Marcumar-/Diabetiker-/Schrittmacher-/
Blutgruppenausweis, Patienten- oder Nothilfepass)
• Kontaktadresse hinterlassen
• Liste der Dauermedikation mit Wirkstoff und Dosierung
• Ausreichender Vorrat an Dauermedikation und Reserve
• Eventuell Adressen von Deutsch oder Englisch sprechenden Ärzten im Reiseland

Suchen Sie zur Reisevorbereitung rechtzeitig, d. h. acht bis zehn Wochen vor der Abreise, Ihren Arzt auf, da manche Schutzimpfungen wiederholt und in festgelegten zeitlichen Abständen voneinander durchgeführt werden müssen.

Holen Sie ärztlichen Rat ein zur Reise- und Flugtauglichkeit, zu Impfungen und anderen vorbeugenden Schutzmaßnahmen, besonders wenn Sie:

1. in warme oder tropische Länder reisen,
2. einen Tauch- oder Trekkingurlaub planen,
3. Langstreckenflüge unternehmen,
4. monate- oder jahrelang im Ausland sind (Au-pair, Studium etc.),
5. voraussichtlich unter mangelhaften hygienischen Verhältnissen leben werden,
6. im Reiseland voraussichtlich häufigen Kontakt zur einheimischen Bevölkerung haben (z. B. als Entwicklungshelfer etc.),
7. während der Reise häufigen Kontakt zu Tieren haben (Biologen, Jäger etc.),
8. schwanger sind oder mit Kleinkindern reisen,
9. über 60 Jahre alt sind oder dauernde ärztliche Betreuung benötigen.

Die Zähne sollten vor der Abreise in Ordnung sein. Vergewissern Sie sich, ob Ihre Kranken- und Unfallversicherungen Auslandsaufenthalte über die Dauer Ihrer Reise abdecken, ob sie auch bei bestehenden Vorerkrankungen gelten und eventuell auftretende Behandlungs- und Krankenrücktransportkosten übernommen werden. Die Reisepapiere sollten durch einen internationalen Impfausweis (auch wenn im Reiseland kein Impfzwang besteht) und einen Notfallausweis oder Patientenpass ergänzt werden, die bei den Impfstellen oder beim Hausarzt erhältlich sind. Vertrauen Sie den Empfehlungen Ihres Arztes oder Ihrer Apotheke, auch wenn diese nicht genau mit den Ratschlägen anderer Reisender übereinstimmen. Die Empfehlungen sind speziell auf Sie und Ihr Reiseland abgestimmt.

! Noch ein wichtiger Hinweis:
Bitte kopieren Sie sämtliche Ausweise und Reisedokumente und lassen Sie die Kopien zu Hause. Sie erleichtern sich bei eventuellem Abhandenkommen die Wiederbeschaffung. Alternativ können Sie auch Ihre Dokumente scannen (digitalisieren) und beispielsweise in Ihrem
E-Mail-Postfach als Entwurf speichern. Da ein Internetzugang mittlerweile fast überall auf der Welt verfügbar ist, können Sie so jederzeit an die digitalen Kopien Ihrer Dokumente gelangen.