Schüßler-Salz Nr. 7: Magnesium phosphoricum D6

Mehr Kraft und Gelassenheit
Das Schüßler-Salz Nr. 7, Magnesium phosphoricum D6, ist das Salz der Muskeln und Nerven. Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Übertragung von Nervenimpulsen und ebenso bei der Kontraktion der Muskeln. Es kommt sowohl in Nerven als auch in der Muskulatur vor.

Die Nr. 7 ist das bekannteste Schüßler-Salz. Es entspannt und hilft bei krampfartigen Schmerzen, die bei Wadenkrämpfen, Krampfhusten, Migräne, während der Regel oder bei Magen-/ Darmproblemen auftreten können. Ebenso nützlich ist die Nr. 7 bei „überspannten Nerven“. Dazu gehören Nervosität, Aufregung z. B. vor Prüfungen, nervöse Ticks und Einschlafstörungen. Bei all diesen akuten Problemen empfiehlt sich die Anwendung als „Heiße Sieben“: 10 Tabletten in heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken. Dies verhilft oft auch zu einer wohltuenden Nacht.

Magnesium phosphoricum gehört zu den Salzen, die einen Phosphat-Anteil haben; dies kennzeichnet ihre Funktion als Energiebringer. Schon Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler wusste um die Bedeutung der Phosphate, als er vor fast 140 Jahren seine Schüßler-Salze entwickelte. In besonderer Weise sind die Schüßler-Salze Nr. 3 Ferrum phosphoricum, Nr. 5 Kalium phosphoricum und Nr. 7 Magnesium phosphoricum geeignet, den Zellen Energie zu bringen. Vor großen Herausforderungen oder auch als Vorbereitung für neue Aktivitäten in Frühling und Sommer ist eine Kur mit den Salzen Nr. 3, 5 und 7 empfehlenswert.

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum beugt Konzentrationsmangel und Müdigkeitserscheinungen vor. Ferrum und phosphoricum, also Eisen und Phosphat, sind ebenso für die Gehirnleistung wichtig. Eisen verbessert die Sauerstoffzufuhr und Phosphat stimuliert die Weiterleitung von Nervenimpulsen. Dem Muskel wird geholfen, mehr Sauerstoff aufzunehmen, um leistungsfähiger zu sein. Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum ist hilfreich gegen alle Arten von Erschöpfungszuständen und Antriebslosigkeit. Zugleich gibt es Energie an die Zellen weiter und wirkt auf das gesamte Nervensystem. Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum fördert die Funktion von Herz, Kreislauf und Verdauungsorganen und sorgt für einen ausgeglichenen Tag-/Nachtrhythmus. Durch Stabilisierung der Zellmembranen schützt es vor negativen Auswirkungen von Stress. Außerdem ist Magnesium an der Energiegewinnung aus Zucker beteiligt. Alle drei Salze zusammen sind also echte Energie-Lieferanten.