Vorbeugende Maßnahmen gegen Erkältungskrankheiten

In Zeiten erhöhter Infektionsgefahr ist es ratsam, Menschenansammlungen so weit wie möglich zu meiden. Viele Firmen empfehlen ihren Mitarbeitern, sich in Zeiten erhöhter Ansteckungsgefahr nicht mehr die Hand zur Begrüßung zu geben. Eine fest installierte Desinfektionslösung in der Toilette ist ebenfalls sinnvoll. Desinfektion ist auch im privaten Bereich ein wichtiges Thema – in der Apotheke berät man Sie gerne zu Produkten für unterwegs oder für spezielle Situationen, zum Beispiel Kinder, Schwangerschaft oder Pflege.

Das Verdunsten ätherischer Öle ist in Räumen, in denen sich häufig viele Menschen aufhalten, zum Beispiel in Büro- oder Konferenzräumen, nicht nur angenehm, sondern wirkt zusätzlich desinfizierend und energetisierend. Es spricht auch nichts gegen das Tragen eines Mundschutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn Ihnen das unangenehm ist, lutschen Sie in der Öffentlichkeit Cystus-Tabletten zur Abwehr von Bakterien und Viren. Die Einnahme von Zink und hochdosiertem Vitamin C (Ihre individuell optimale Dosis kann Ihnen Ihre Apotheke ermitteln), sowie das Trinken von Vitamin-C-reichen, möglichst frisch gepressten Fruchtsäften ist sinnvoll.

In der feuchtkalten Jahreszeit ist auf warme Kleidung sowie auf warme Hände und Füße zu achten. Wer vielen Menschen die Hand geben muss, sollte seine Hände öfter und vor allem gründlicher waschen und desinfizieren, beispielsweise mit Sterillium virugard, das antibakteriell und antiviral wirkt. Achten Sie immer darauf, beim Niesen die Hand vor den Mund zu halten!