Übergewicht

Symptome
Übergewicht ist mit einem erhöhten Risiko für körperliche Folgekrankheiten verbunden. Bei stark übergewichtigen Menschen ist die körperliche Leistungsfähigkeit deutlich eingeschränkt, es kommt schnell zu einer Überforderung des Herz-Kreislauf-Systems, die sich in Atemnot, beschleunigtem Puls, Schwitzen und schneller Erschöpfung äußert. Daneben kann es auch zu orthopädischen Problemen wie Rückenschmerzen und Kniebeschwerden kommen. Übergewichtige sind gefährdet in Bezug auf Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes und Depressionen.

Ursachen
Übergewicht entsteht, wenn die Energiezufuhr den Energieverbrauch
übersteigt. Eine ungesunde, unausgewogene Ernährung sowie zu wenig körperliche Bewegung sind somit die häufigsten Gründe für eine Gewichtszunahme. Diese kann aber auch durch Wassereinlagerungen,
z. B. bei einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz), bedingt sein. Durch einen verlangsamten Stoffwechsel und durch den Einfluss bestimmter Hormone führen auch einige Erkrankungen (z. B. Schilddrüsenunterfunktion,
Diabetes und hormonelle Störungen) zu einer Gewichtszunahme. Nicht zuletzt können Medikamente, darunter Mittel gegen Angst und Depressionen, Übergewicht verursachen.

Gesundheit aus Ihrer Apotheke
Um Gewicht zu reduzieren muss in erster Linie das Essverhalten verändert werden. Produkte zum Abnehmen alleine helfen wenig, sie können aber dazu beitragen, das Ziel leichter zu erreichen. Quellstoffe füllen den Magen, ohne dem Körper dabei Kalorien zuzuführen. Produkte aus Flohsamenschalen, Leinsamen oder Pektin sind stark quellfähig und saugen sich im Magen mit Flüssigkeit wie ein Schwamm voll und täuschen daher einen gefüllten, satten Magen vor. Wichtig ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, da sonst ein gefährlicher Darmverschluss die Folge sein kann. Proteinreiche Diäten führen bei vergleichbarem Gewichtsverlust zu einer höheren Abnahme der Fettmasse als eine kohlenhydratreiche Diät. Deshalb werden sie bei kalorienarmer Ernährung oder im Rahmen von Diäten empfohlen. In der Apotheke gibt es hochwertige Eiweißdiät-Pulver, die wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthalten und die dem Körper Eiweißnahrung in ausgewogener Zusammensetzung liefern.

Wann ein Arztbesuch nötig ist
Eine hohe Gewichtszunahme innerhalb kurzer Zeit sollte abgeklärt werden. Menschen mit plötzlicher Gewichtszunahme bei bekannter Herz-, Leber- oder Nierenerkrankung sollen ebenfalls sofort einen Arzt aufsuchen.

Das sollte man tun
Gesunde Ernährung und Bewegung sind das A und O. Bereits 30 Minuten Bewegung täglich mit leicht beschleunigter Atmung steigern das Wohlbefinden und helfen beim Abnehmen. Überlegen Sie, welche Ernährungsumstellung zu Ihnen und zu Ihrem Lebensstil passt.

Das sollte man besser lassen
Vermeiden Sie, gar nichts zu essen. Besser ist es, regelmäßig zu essen und keine Mahlzeiten auszulassen, um Heißhungerattacken zu vermeiden.