Schüßler-Salz Nr. 9: Natrium phosphoricum D6

Säurekiller hilft dem Stoffwechsel
Der Körper besteht im Durchschnitt zwischen 50 und 65 Prozent aus Wasser. Die Muskulatur enthält 75 Prozent Wasser und sogar der Knochen weist noch 20 Prozent auf. Ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist also elementar für die Gesundheit des Menschen.

Dr. Schüßler wusste um die zentrale Bedeutung des Stoffwechsels für Gesundheit und Lebenskraft. Er entdeckte, dass Natrium phosphoricum eine enge Beziehung zu den Säuren hat. Als Endprodukt vieler biologischer Prozesse können sie den Organismus im Übermaß belasten. Viele unangenehme Symptome wie saures Aufstoßen (zu viel Magensäure) oder fettige Haut (Fettsäure) stehen mit Säuren in Verbindung. Das Schüßler-Salz Nr. 9 reguliert den Säurehaushalt und hilft, schädliche Säuren abzubauen. Damit arbeitet auch der Stoffwechsel besser. Einsatzgebiete der Nr. 9 sind generell säurebedingte Probleme wie Sodbrennen, Reiseübelkeit, Unverträglichkeit von Milchsäure, Durchfall, fettige Haut und Haare, Akne, Gicht, Muskelschmerzen nach übermäßigem Sport und unangenehme Schweißproduktion.

Eine Schüßler-Kur mit der Nr. 9 als zentraler Baustein für die optimale Stoffwechselregulation kann z. B. zu Beginn des Frühjahrs helfen, „Kopf und Körper“ optimal auf den Sommer vorzubereiten und den letzten trüben Gedanken des Winterblues’ ebenso loszuwerden wie ein paar angesammelte Pfunde. Dafür eignet sich eine Kombination aus den Salzen Nr. 5, Nr. 9 und Nr. 10. Natürlich kann die Kur auch durchgeführt werden, wenn man die negativen Folgen einer physisch und psychisch belastenden Phase abbauen will.

Das Schüßler-Salz Nr. 5, Kalium phosphoricum, wird bei trüben Gedanken, Erschöpfung und Schlafstörungen eingesetzt. Es stabilisiert das Nervenkostüm, wirkt wohltuend und entspannend und hilft auch, eine Nahrungsumstellung gut durchzuhalten – wie z. B. während einer Fastenkur. Die Nr. 10, Natrium sulfuricum, ist das Salz der inneren Reinigung. Es wirkt auf die Ausscheidungsorgane Leber, Darm und Niere und hilft, überschüssiges Wasser aus dem Körper auszuscheiden. Eingesetzt wird das Salz Nr. 10 z. B. bei Verdauungsstörungen. Aber es regt auch den Abnehmprozess an und ist ein wichtiges Schüßler-Salz zur Ausscheidung von Stoffwechselschlacken und zur Entgiftung. Man startet mit der Nr. 10 nach dem Aufstehen, nimmt mittags die Nr. 5 und abends die Nr. 9. Vom jeweiligen Salz drei Tabletten in heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken.