Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden

Pflanzliche Arzneimittel stehen bei vielen Frauen, die unter Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden leiden, hoch im Kurs. Kopfschmerzen und Bauchkrämpfe, Reizbarkeit und schlechte Laune – PMS, das prämenstruelle Syndrom, wiederholt sich alle vier Wochen, in mehr oder weniger starker Ausprägung. Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen, Nervosität und Gereiztheit bis hin zu depressiven Verstimmungen machen Frauen den Übergang in die Menopause beschwerlich. Mit Phytopharmaka lassen sich sowohl die körperlichen Symptome lindern als auch die Stimmungslage ausgleichen.

! Tipps: Körperliche Bewegung kann die Symptome des PMS lindern – bereits tägliche Spaziergänge an der frischen Luft können dazu beitragen, körperlich und emotional wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Entspannungstechniken und das aktive Auseinandersetzen mit dem Älterwerden helfen, die Wechseljahresbeschwerden zu lindern – mit einer Änderung der Perspektive lässt sich die geistige und seelische Reife meist richtig genießen.

Phytotherapie bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden
Keuschlamm (Mönchspfeffer, Agnus Castus)
• Prämenstruelles Syndrom und Menstruationsstörungen; klimakterische Beschwerden
• Enthalten z. B. in Agnolyt, Cefanorm, Agnucaston, Agnus castus, Mönchspfeffer
Traubensilberkerze (Wanzenkraut, Cimicifuga)
• Prämenstruelles Syndrom und Menstruationsstörungen; klimakterische Beschwerden
• Enthalten z. B. in Klimadynon, Remifemin plus, Cefakliman

Homöopathie bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden
Um das passende Präparat zu finden, ist der Rat eines kundigen Apothekers oder Therapeuten sinnvoll.
Agnus castus, Sepia officinalis
• Menstruationsbeschwerden, Wechseljahresbeschwerden
Calcium arsenicosum, Crocus, Pulsatilla pratensis
• Menstruationsbeschwerden

Schüssler Salze bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden
Nr. 13 Kalium arsenicosum (D 6)
• Herzbeschwerden durch Angst, Unruhe, Nervosität,
• wirkt der Abmagerung entgegen
Nr. 25 Aurum chloratum natronatum (D 12)
• Menstruationsbeschwerden, Angst, Melancholie, Depressionen

Spagyrik bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden
Solunat Nr. 10 Matrigen I
• Regulation des Hormonsystems
• wirkt krampflösend, z.B. bei Menstruationskrämpfen oder zyklusbedingter Migräne
Solunat Nr. 11 Matrigen II
• Regulation des Hormonsystems
• Hemmung starker Blutungen