Fuß- und Nagelpilz

Wer auch im Alter mobil bleiben möchte, muss Sport treiben. Der Geselligkeit wegen sehr beliebt sind beispielsweise Ballspiele in Sport-, Turn- oder anderen Vereinen. Viele nutzen im Anschluss die Möglichkeit, direkt vor Ort zu duschen. Aber Vorsicht: Das hier herrschende feuchtwarme Milieu bietet gute Lebens- und Verbreitungsbedingungen für die Erreger von Fuß- und Nagelpilz. Einer Infektion beugen Sie beispielsweise vor, indem Sie in öffentlichen Duschen oder Umkleiden konsequent Badeschuhe tragen. Bevor Sie wieder in Socken und Schuhe schlüpfen, sollten die Füße – vor allem die Zehenzwischenräume – gut trocken sein.

Achten Sie auf Juckreiz oder nässende Stellen an den Füßen sowie auf Verfärbungen an den Nägeln. Die Erreger siedeln sich oft zwischen den Zehen und sogar unter Zehennägeln an. So kann sich die weit verbreitete Infektionskrankheit, der Fußpilz, entwickeln. Um der Ausbreitung des Pilzes vorzubeugen, sollten Sie frühzeitig etwas unternehmen. Für die Zehenzwischenräume eignen sich Cremes oder Sprays (z. B. Lamisil oder Fungizid ratiopharm). Ein interessantes Angebot ist Lamisil once: Es ist zur einmaligen Anwendung gedacht und muss nicht wiederholt werden.
Liegt ein Nagelpilzbefall vor, sind medizinische Nagellacke wie beispielsweise Loceryl, Nagel Batrafen oder Ciclopoli die Mittel der Wahl. Bei Nagelpilz hilft die normale Fußpilzcreme nicht! Die Lacke bilden einen unsichtbaren Film auf dem Nagel und dringen tief in den Nagel ein. Bei dem Nagelset von Canesten extra handelt es sich um eine feste Paste, die auf den Nagel aufgetragen und mit einem Pflaster überklebt wird. Es eignet sich am Besten für die großen Zehen. Einzigartig ist naloc, ein klares Gel aus Milchsäure, das man direkt aus der Tube aufträgt – einfach in der Anwendung, mit sehr gutem Ergebnis. Allerdings erfordert es, wie alle anderen Nagelpilzpräparate, etwas Geduld: Mit ein paar Monaten konsequenter Anwendung muss man in jedem Fall rechnen.

! Tipp: Beim Nagelpilz ist es wichtig, den Nagel so kurz wie möglich abzuschneiden und den weißen Talg, der sich unter dem Nagel oder im Nagelbett ansammelt, zu entfernen!