Die Sklerosierungsbehandlung

Bei zahlreichen jungen Patientinnen zeigen sich nur geringe Veränderungen am oberflächlichen Venensystem, sichtbar als kleine Besenreiservarizen. Besenreiservarizen signalisieren nach dem heutigen
Stand des Wissens eine Veranlagung des Venensystems im Sinne einer „Venenschwäche“ und sollten deshalb nicht einfach ignoriert werden. Sie stellen aber keinen Befund dar, der eine Behandlung zwingend erforderlich macht. Da Besenreiservarizen gelegentliche Einblutungen und unschöne Hautveränderungen zeigen können, wird als Behandlungsmöglichkeit oft die Verödungsbehandlung oder die Lasertherapie angeboten.